Rundbrief Neckarsteinach

Der Messe-März ist da!

Liebe Rundbriefleserinnen und -leser,

wir freuen uns, den ersten Frühlingsmonat mit einer erwartungsfrohen Alliteration einleiten zu können. Denn der März beginnt für uns mit einer Buchmesse.
Kommendes Wochenende, am 07. und 08. März 2020, geht es für uns nach Neckarsteinach – bei Heidelberg – auf die Kleine Buchmesse. Dort reihen wir uns in die Gruppe der Aussteller ein und präsentieren neben vielen anderen regionalen Verlagen den Besuchern unser buntes Programm brandneuer und älterer Bücher, die viele verschiedene Genres umfassen.

Die Messe wird im Bürgerhaus Neckarsteinachs stattfinden.
Bürgerhaus „Zum Schwanen“
Neckarstraße 42
69329 Neckarsteinach

Die Veranstaltungszeiten für Besucher sind am Samstag 11-18 Uhr und am Sonntag 10:30-18 Uhr.

Es würde uns sehr freuen, einige von Ihnen dort anzutreffen und wiederzusehen beziehungsweise kennenzulernen!

Weitere Informationen zu bevorstehenden Veranstaltungen finden Sie auch immer auf unserer Homepage.

Weitere Anreize, am Wochenende einen kleinen Ausflug nach Neckarsteinach zu machen, sind natürlich die umgebende Natur sowie das hübsche, alte Städtchen und seine Nähe zu Heidelberg.

Dort spielt unser frisch erschienener Kriminalroman „Varieté“, geschrieben von Stephanie Langenberg. Er stellt also eine gute Möglichkeit dar, die Stadt beim Lesen zu entdecken oder aus einer neuen Perspektive zu erkunden. Zwei verschiedene Zeitstränge, getrennt durch 100 Jahre, folgen zum einen der Tänzerin Luisa Bergmann und zum anderen dem Journalisten Paul Schmidt, der herausfinden möchte, weshalb und unter welchen Umständen diese 1924 ums Leben kam.

Spannend und emotional erzählt die Autorin eine Geschichte, welche die Grenzen der Zeit überquert und dunkle Geheimnisse verbirgt.

 

Apropos Messe-März: 
Kennen Sie schon Käthe Kaufmann – Biographische Lebensgeschichte(n)? Verfasst wurde dieses Frauenporträt von jemandem, der sich bestens mit Messen auskennt: Britta Wirtz, auch „Mrs. Messe“ genannt. Sie ist Leiterin der „Neuen Messe“ und als Chefin der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH für viele Veranstaltungshäuser zuständig.
Das Buch zu ihrer Urgroßmutter Käthe Kaufmann thematisiert deren Leben in Karlsruhe, was von Verlusten und Rückschlägen, jedoch auch von Unerschrockenheit, Ehrgeiz und Erfolgen geprägt wurde.
Käthe Kaufmann – eine starke Frau, die darum kämpfte, sich in der Männerwelt durchzusetzen.
Ihre Biographie – facettenreich, charmant und beeindruckend.
Unterstützt wurde Britta Wirtz beim Schreiben und Recherchieren von Co-Autor Bernhard Wagner, einem Publizisten, der viel reist und für große Printmedien schreibt.

Falls Sie Lust auf einen Krimi haben, empfehlen wir diese Woche „Tod der Schmetterlingsfrau“ von Heidi Fischer. Die Handlung spielt sich auf Mallorca, einem der wohl beliebtesten Reiseziele der Deutschen, ab und erzählt von Mord, Familie und Intrigen.

Auf der idyllischen Urlaubsinsel ereignet sich ein Todesfall – Selbstmord, sagen alle. Nur die Mutter des Opfers glaubt nicht an die Theorie, dass ihre lebensfrohe Tochter sich selbst das Leben genommen hat.

Neben einer großartigen Geschichte, die einen an einige tolle Orte Mallorcas führt, finden sich im Anschluss auch noch leckere Rezepte und Restauranttipps von Diana, einer Figur aus dem Roman.

Abgesehen von gutem Essen liebt Diana auch Gedenktage, was uns zum nächsten wichtigen Thema bringt: Der Internationale Frauentag am 08. März!

Neben den bereits hier vorgestellten, starken Frauen – Luisa Bergmann, Käthe Kaufmann und die Protagonistinnen aus Heidi Fischers Roman – haben wir noch viele weitere Bücher von Frauen und über Frauen veröffentlicht. Dieses Thema liegt uns im Verlag besonders am Herzen, weshalb es einen wichtigen Bestandteil unseres Programms darstellt.

Einen guten Start in den März, einen schönen Frauentag am Sonntag und viel Spaß beim Lesen, Schmökern und Entdecken auf der Messe wünscht Ihnen

Das Team des Lauinger Verlags

Hinterlassen sie einen Kommentar