MordsTiere

ISBN: 978-3-7650-0018-8
20,5 × 13,5 cm
Broschur
192 Seiten

16,00  Preis inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbar bei Nachbestellung

Lieferbar innerhalb von 3-5 Werktagen

Buchbeschreibung: "MordsTiere" von Anita Rosenholz

Von animalischen Motiven, tierischen Missverständnissen und ungezähmter Mordlust

Das Tier ist der liebste Freund des Menschen, oder nicht…?

Faszination und Liebe, Angst und Profit: Das Verhältnis von Mensch und Tier ist so vielschichtig wie emotional. Und wo Emotionen sind, da sind Verbrechen oft nicht weit: Ein Streit ums Haustier eskaliert oder der plötzliche Todesfall eines Hobbyzüchters sorgt für Chaos. Zwischen tierischen Mitbewohnern, Reptilienhandel und Gartenschnecken ist die Welt nicht immer so friedlich, wie man hoffen möchte.
Es stellt sich immer wieder heraus, dass menschliche Abgründe und Verbrechen bis in die Tierwelt hineinragen – und dass der Mensch im Grunde auch nur ein Tier ist.

 

Herzlichen Glückwunsch!
Wir gratulieren den ausgewählten 20 Autoren!

Autoren und ihre Geschichten
Martina Anschütz – Tierische Vergeltung
Monika Deutsch – Rache im Schneckentempo
Andrea Feuerriegel – Lächeln
Andreas Frey – Von einem Tiger, der auszog, um eine Hummel zu jagen
Andrea Gärtner – Zum Abschied
Stefanie Glenk – Spurlos
Corinna Griesbach – Bubba Sua und ich
Katja Hachenberg – Bandito
Kirstin Klein – Handarbeit
Susanne Knepper – Wer nicht hören will
Matthias Möllenbeck – Tödlicher Irrtum (zur Glauser-Ausschreibung eingereicht)
Wolfgang Ohler – Der Mann, der die Elstern hasste.
Astrid Plötner – Kalthofens Rückkehr
Ronald Goldschmied – Economy Class
Cornelia Rossberg – Birdymörder
Iris Sauer – Eine Geschichte vom Pferd
Ursula Schmid-Speer – Viele Hunde sind des Jägers Tod
Jochen Stüsser-Simpson – Schwarze Witwe
Brigitte Vollenberg – Geheimnis einer Mondnacht
Jörg Zander – Des Nachts sind blau die Schatten

Informationen über den Autor "Anita Rosenholz"

Anita Rosenholz wurde 1970 in Heidelberg geboren. Nach ihrem Schulabschluss absolvierte sie eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin und verbrachte direkt im Anschluss ein Jahr als Au-Pair in England, um ihre Sprachkenntnisse weiter zu verbessern. Dort entdeckte sie erstmals ihre Liebe für Kriminalgeschichten durch Filme zu den Büchern von Agatha Christie. Zurück in Deutschland arbeitete Anita Rosenholz zuerst in ihrem gelernten Beruf und nach der Geburt ihrer Kinder lange Zeit als freiberufliche Übersetzerin. Krimis hatten jedoch noch immer einen speziellen Platz in ihrem Herzen, und so erfüllte sie sich mit MordsTheater ihren Traum, selbst Kriminalgeschichten in die Welt zu bringen.

Anita Rosenholz wohnt und arbeitet in einem Einfamilienhaus in Heidelberg Kirchheim und genießt dort ihren Garten und die Zeit, die sie mit ihren sechs Enkelkindern verbringt.

weiter Informationen und Bücher von Anita Rosenholz...

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Das könnte dir auch gefallen …