ISBN: 978-3-7650-9152-0
20.5 × 13.5 × 2 cm
166 Seiten

20,00  Preis inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar innerhalb von 3-5 Werktagen

Buchbeschreibung: "Lilith" von Susanne Niemeyer-Langer

Lilith nimmt uns mit durch die Nacht. Eine Nacht, in der sie nach Jahrzehnten auf Otto wartet. Nochmals gerät sie in die Schwebe ihrer gleichzeitigen Liebe zu zwei Männern. Erinnerungen an die Begegnungen mit Otto, Drahtseilakte ohne Netz, und an den Alltag mit Joe, ein Alltag, wie sie ihn sich gewünscht hatten und den sie nicht ertrugen.
Während Lilith sich ihrer Vergangenheit stellt, versucht auch Joe, sich auf eine innere und äußere Reise zu begeben. Er begreift, dass er erst über Otto wiederentdeckte, wie sehr er im Bann von Lilith stand und womöglich noch steht.
Wer inspiriert wen, wer liebt wen?
Lilith beginnt zu erkennen – um am frühen Morgen eine andere zu sein.


 


Eingereicht für die Hotlist 2022.


Eingereicht für den Deutschen Buchpreis 2022.

Informationen über den Autor "Susanne Niemeyer-Langer"

Susanne Niemeyer-Langer, geboren 1955 in Bremen, lebt in Freiburg im Breisgau.

Ihr Interesse, sich in andere hinein zu versetzen und dabei gleichzeitig Anteile von sich selbst  kennen zu lernen, ließ sie zunächst als Schauspielerin, später als Ärztin und Psychotherapeutin arbeiten. Und letztlich begann sie auch deshalb zu schreiben.

Sie publizierte bisher ein Sachbuch. Dies ist ihr erster Roman.

weiter Informationen und Bücher von Susanne Niemeyer-Langer...

2 Bewertungen für Lilith

  1. SabineSonne

    Kurzmeinung: Ein furioser kleiner Roman, den ich nicht mehr aus der Hand gelegt habe. Mutig, lebendig, humorvoll, spannend. Über die Liebe und die Kunst
    Ein Feuwerwerk
    Was ist Liebe? Was bedeutet die Intensität des Moments, was der Alltag eines Liebespaares, einer Familie? Warum beginnt jemand eine Dreiecksbeziehung?

    Warum ließen das Paar Joe und Lilith Otto in ihre Beziehung eindringen oder luden sie ihn gar ein?

    Welchen Stellenwert hat dabei die Kunst für den Künstler, kann dieser Wert die Liebe übertreffen?

    Fragen, welche die Autorin aus den unterschiedlichen Perspektiven der drei Betroffenen beleuchtet. Von Lilith, die von Beginn der Blauen Stunde durch die Nacht bis zum Morgengrauen auf dem Berg nach 25 Jahren auf Otto wartet und sich währenddessen an ihn erinnert. Von Joe, der sich trotz seiner Ängste vor Menschenmassen und Flügen auf eine Reise nach Neuseeland begibt, um Lilith zu verlassen, jedoch wenigstens das Gemälde der „Lilith“ im Gepäck mit nimmt. Und indirekt erfährt die LeserIn auch über Otto, für Lilith der charismatische Architekt mit den „Huskyaugen“, für Joe aber der „Normopath“.

    Am Ende der Geschichte weiß die LeserIn mehr über die verhängnisvollen Verknüpfungen als jeder der drei Protagonisten allein.

    Doch nicht nur diese Geschichte mit ihren Rückblicken breitet einen Sog aus. Es ist vor allem die Sprache. Der nahezu poetische, bewusst ins Transzendente führende Ton der Lilith, konterkariert von dem bodenständigen, fast grotesken Sound Joes. Humor pur.

    Und das letzte Kapitel: Ein Feuerwerk

    -SabineSonne, lovelybooks User

  2. Sabine Sommer

    Lilith – Ein Feuerwerk

    Tiefgründig und doch licht. Lilith und auch Joe halten Rückschau auf ihr Leben, in das sie Otto treten ließen. Ein Sog entsteht und wirft Fragen auf: Was ist Liebe? Was die Intensität des Moments? Was der Alltag eines Paares, womöglich einer Familie -was wenn dieses Märchen zusammen kracht -weiter machen, wenn ja, wie – oder trennen?
    Am Ende der Geschichte weiß die Leserin mehr über die verhängnisvollen Verknüpfungen als Lilith, Joe oder Otto allein.
    Ich habe dieses Buch kaum noch aus der Hand gelegt. Nicht nur inhaltlich, auch sprachlich hat es mich hineingezogen, mit seiner Poesie, der Leichtigkeit und dem Humor.
    Wundervoll!

    -Sabine Sommer, Amazon User, 18.05.2022

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.