Tomas Märchen

ISBN: 978-3-7650-8656-4
19 × 15 × 1 cm
Hardcover mit Fadenbindung
48 Seiten

14,00 Preis inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar innerhalb von 3-5 Werktagen

Buchbeschreibung: "Tomas Märchen" von Giorgi Kekelidze

NEUERSCHEINUNG

Aus dem Georgischen übersetzt von Nana Kvaratskhelia; illustriert von der georgischen Illustratorin Salome Khotivari.

„Tomas Märchen“ handelt von dem Jungen Toma, der unter keinen Umständen erwachsen werden möchte. Darum besucht er die Schule der Zwerge, in der er lernt, wie er für immer ein Kind bleiben kann. Zusammen mit seiner liebevollen, aber auch gewitzten Großmutter, seiner Eule Taubohr und seiner Freundin Tuta mit ihrer zarten Seele, erlebt Toma viele spannende Abenteuer. Giorgi Kekelidze erzählt die Geschichte seiner liebevoll erdachten Figuren mit Witz und viel Gefühl und nimmt Kinder wie Erwachsene mit zu klitzekleinen Traumzwergen, riesigen Wörterschluckern, Prinzessin Purzelbaum aus Kopfüberland und allerhand anderer spannender Figuren, die in einer Welt voller Wunder und Staunen leben.

 


Kinderbücher aus Georgien

ARD, hessenschau.de – Schaurige Märchen und dramatische Tatsachen

Besprechung zum Buch
Veröffentlicht am 05.10.18 um 15:37 Uhr

 



Termin auf der #fbm18
Rezension ARD/Hessenschau

 

Das könnte dir auch gefallen …

Informationen über den Autor "Giorgi Kekelidze"

Giorgi Kekeldize, geboren 1984 in Osurgeti/Georgien, ist als Dichter und Essayist tätig und seit 2012 ist er Generaldirektor der georgischen Nationalbibliothek. Mit seinen Werken machte er sich bereits während seines Studiums an der Philologischen Fakultät der Staatlichen Universität Tiflis einen Namen in der georgischen Literaturszene. Die georgische Ausgabe von „Tomas Märchen“ erschien 2016 im „University of Georgia Press“-Verlag“. Sein Buch „Gurische Tagebücher“ ist ein georgischer Nationalbestseller.

weiter Informationen und Bücher von Giorgi Kekelidze...

1 review for Tomas Märchen

  1. @bestofworkingmum

    Moin! Heute mal ein kleines, aber sehr feines, Märchenbuch. Und zwar ein georgisches. “Tomas Märchen” von Giorgi Kekelidze handelt von dem kleinen Jungen Toma, der für immer ein Kind bleiben möchte und bereit ist, einiges dafür auf sich zu nehmen… Es geht um Mut, Freundschaft, Liebe, dem Sammeln von eigenen Erfahrungen, u.v.m – schließlich handelt es sich hier um ein Märchenbuch, da sind die Interpretationen jedem Leser selbst überlassen, finde ich. Erzählt werden auf jeden Fall 5 Geschichten, die Toma erlebt. In diesen geht es u.a. um 1. das Erwachsenwerden, 2. um die besondere „Stellung“ von Großeltern (und um den Kampf des frühen Aufstehens…😉), 3. darum, wie die Liebe die eigene Welt verändern kann, bzw. sie regelrecht “auf den Kopf stellt”, 4. um das „Kreieren“ einer eigenen „Stadt für Kinder“ und 5. um Toma, Tomte & einen Wörterschlucker, der nur Worte schluckt, denen es an Wärme & Ehrlichkeit fehlt. Unterstützung findet Toma bei seinen „Abenteuern“ meistens von der Eule Taubohr; aber auch die Freundschaft zu dem Mädchen Tuta sowie die Liebe zu seiner Großmutter spielen eine wesentliche Rolle. Untermalt werden die Geschichten mit durchgängigen, märchenhaften, bunten Illustrationen von Salome Khotivari. Meine Lieblingsgeschichten waren auf jeden Fall die, mit dem Wörterschlucker, der Liebe und mit Tomas Großmutter. Einfach schön….zum Nachdenken & Schmunzeln. 👍 Wenn ihr Märchen mögt, taucht am besten selber ab in „eine Welt voller Wunder und Staunen“ (Auszug Buchrücken). Bin gespannt, welche Geschichte euch am besten gefallen wird. 😉🤔

Füge deine Bewertung hinzu