Rundbrief 46 – März 2014

>> Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen ... <<

Hallo liebe Rundbriefleser,
spürt ihr auch schon die Sonnenstrahlen Eure Nase kitzeln? Es wird Frühling! Hurra! Während Frau Lauinger gerade auf der Leipziger Buchmesse viel literarische Luft schnuppert, dürfen unsere Bogi-Praktikantin Güzide und ich gemeinsam mit Lutz Brien den Verlag hüten. Da kommt so einiges an Post und Mails ins Haus geflattert, die wir uns bemühen, schleunigst zu beantworten, und auch das Telefon schweigt nicht still.
Mittlerweile befinde ich mich am Ende der Praktikumswoche fünf, wenn mich meine mathematischen Kenntnisse nicht täuschen, was gut der Fall sein könnte… Ich habe mich ja nicht umsonst für ein Literaturstudium entschieden. Ich konnte meinen Wissenshorizont im Verlagswesen um ein Vielfaches erweitern seitdem ich hier gelandet bin.
Natürlich ist es jetzt nicht meine Aufgabe, Ihnen, liebe Leser, von meinem Werdegang zu erzählen. Sehr viel wichtiger ist es, Sie darüber zu informieren, was bei Der Kleine Buch Verlag demnächst so alles ansteht.
Doch zunächst einmal zum Zitat des heutigen Rundbriefes:
„Es geht uns mit Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber nur wenige erwählen wir zu unseren Freunden.“ Ludwig Feuerbach
Wie viele Freunde haben Sie? Ich hoffe doch, es sind einige Bücher aus unserem Verlagsprogramm dabei! Wie zum Beispiel „Moment Mal“ von Lisa Gundling, Lyrik im Quadrat, welches diese Woche frisch der Druckerei entsprungen ist um die Welt zu erobern. Moment mal ist das Debüt einer jungen Lebenskünstlerin und vermischt die frische Stimme kreativer Kumpanei mit urbaner Grafikkunst so mutig wie konsequent.
Was genau ist eigentlich „Lyrik im Quadrat“?
Lyrik im Quadrat ist die neue Veröffentlichungsreihe von Brot&Kunst und DerKleineBuchVerlag, ist zeitgenössische Dichtkost, Grenzen über-schreitend, Generationen übergreifend, die Lebenskunst quadrierend. Jedes der Bücher misst einhundertundfünfzehn auf einhundertundfünf-zehn Millimeter und ist damit Taschengrößenerprobt, wie auch auf das Wesentlichste reduziert.
Auf fünfzig bis einhundert Seiten enthält Lyrik im Quadrat stets Texte in Kombination mit Bildmaterial, das von Fotografien über Typografiken bis hin zu Gemälden reicht.

Noch einmal, wie schon im letzten Rundbrief erwähnt, möchte ich auf die Preisverleihung von „MordsUrlaub“ aufmerksam machen, die kommenden Freitag, den 21.03.14 im U-Max im PrinzMaxPalais in der Karlstraße 10 in 76133 Karlsruhe stattfindet, Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 3,- Euro, Karten gibt es an der Abendkasse.
Außerdem gibt es im März noch einen Termin für die Aufbauwerkstatt1 mit Florian Arleth am Wochenende vom 29.03. & 30.03.2014.
Am 31. März endet auch die Frist für die Einsendungen für die „MordsKarlsruhe“- Anthologie. Anschließend wird es eine neue Herausforderung für Schreibbegeisterte zum Thema „MordsWeihnachten“ geben, aber darüber erfahren Sie im kommenden Rundbrief noch mehr.
Ich verabschiede mich herzlich von Ihnen & wünsche Ihnen, dass Sie Ihre Freunde immer bei sich haben.
Viele liebe Grüße,

Carola Kasimir
und das Team von
Der Kleine Buch Verlag

Hinterlassen sie einen Kommentar