Rundbrief 47 – April 2014

>> Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden <<

Hallo liebe Rundbriefleser,

als Kind dachte ich immer, es sei Schwachsinn, was die älteren Leute so sagen. Man kennt die Floskeln gut und sie quillen einem beinahe zu den Ohren raus, „wie schnell doch die Zeit vergeht..“, „Mensch, bist du aber groß geworden!“, „…schon wieder ein Jahr um…“. Erstaunt blicke ich mich gerade um und muss leider kleinbeigeben und mir eingestehen, dass die Erwachsenen eventuell doch Recht haben könnten… Ich bin bereits an der Endstation meiner achtwöchigen Praktikumsreise angelangt, kann kaum fassen wie schnell die Zeit verging, und jetzt heißt es wieder zurück an die Uni!
Aber bevor ich mich hier aus dem Staub mache, darf ich noch meinen letzten Rundbrief verfassen, nämlich den für April, welchen Sie gerade lesen. Zum Abschied möchte ich Ihnen noch etwas mit auf den Weg geben, und zwar: „Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.“ (Mark Twain, 1835-1910)

Ist da eine Sache, die Sie schon immer mal tun wollten, aber doch nie getan haben? Gibt es ein Buch, welches Sie schon immer mal lesen wollten? Orte, von denen Sie nur träumten, ohne sie je wirklich in Erwägung zu ziehen? Ein neues Hobby ausprobieren? Eine Patenschaft für ein Tier übernehmen? Mal wieder in den Zoo gehen? Jemand anderem eine gute Sache tun? Dann ist es jetzt an der Zeit, etwas zu ändern! Frühling steht für Neuanfang, für längere Tage, steht für das Leben. Gehen Sie raus und saugen so viel davon in sich auf wie nur möglich und wer weiß, welche kleinen Wunder Ihnen auf Ihrem Weg begegnen werden?
Auch hier im Verlag tut sich momentan so einiges. Vor wenigen Tagen ist die Frist für „MordsKarlsruhe“ zu Ende gegangen und zahlreiche Manuskripte sind uns ins Haus geflattert. Vor allem am letzten Tag der Ausschreibung war der Andrang so groß, dass einige Autoren sogar höchstpersönlich vorbeigekommen sind, um uns ihr Manuskript zu überreichen, da der Briefkasten so überfüllt war, dass ein paar heimatlose Seiten dort kaum Asyl gefunden hätten…
Wir freuen uns nun, über so viele Manuskripte verfügen zu dürfen, auch wenn das für den Verlag und vor allem für Frau Lauinger im wahrsten Sinne des Wortes ein „MordsGeschäft“ werden wird.
Deswegen, liebe Autoren, wenn ihr diesen Rundbrief lest, dann wisst ihr, dass ihr nicht nervös werden müsst, wenn die Empfangsbestätigung etwas auf sich warten lässt. Wir kümmern uns schnellstmöglich darum!

Die Preisverleihung der Kurzkrimi-Anthologie “MordsUrlaub” am 21.03.14 im PrinzMaxPalais war ein voller Erfolg und wir konnten die drei Siegerinnen Regina Schleheck, Stine Volkmann und Uschi Gassler gebührend feiern. Anschließend beehrte uns der Schauspieler Giorgios Tzitzikos mit seiner Performance der Siegertexte und zog das komplette Publikum in den Bann seiner Erzählungen. Mit Bier, Wein und gemütlichem Zusammensein ist der Abend schön ausgeklungen.
Bis hoffentlich zum nächsten Event!

Diese Möglichkeit bietet sich auch schon früher als vielleicht gedacht:
Im April findet die Kooperationslesung von Der Kleine Buch Verlag und Brot&Kunst aufgrund der Osterfeierlichkeiten ein wenig früher statt, nämlich schon am ersten Montag des Monats, dem 7. April.
Das Abendprogramm steht ganz im Zeichen der LYRIK IM QUADRAT-Reihe und bietet Liveauftritte aller bisherigen Veröffentlichungen, sowie ein paar speziellen Gästen, die in naher Zukunft auch noch ein Buch zu dieser Reihe beitragen werden.
Bisher zugesagt haben:
– FLORIAN ARLETH („Einsichten eines Stadtflüchters“)
– FREDDY MORK („Das Blaue Kabinett“)
– LISA MARIE GUNDLING („Moment mal“)
Wir freuen uns auf hochkarätige Autoren und laden herzlich ein, diesen live beizuwohnen.
Los geht es um 20 Uhr im KOHI in der Werderstraße 47, 76137 Karlsruhe. Der Eintritt beträgt 5 EUR.

Wen noch interessiert, welche Abenteuer Sonia Lauinger und Conny Roin auf der Leipziger Buchmesse widerfahren sind, der kann gerne mal auf dem Blog von Der Kleine Buch Verlag vorbeischauen, um sich diesen Abenteuerbericht nicht entgehen zu lassen.
→ http://derkleinebuchverlag.wordpress.com/
Am Mittwoch, den 16. April 2014 lesen Die Coburger Autorinnen Heidi Fischer und Nicole Eick Kurzgeschichten und aus ihren Romanen „Laufmaschen im Strickstrumpf“ und „Abfall“ in Bad Rodach – Rehaklinik, Beginn: 19 Uhr.

Desweiteren findet ab dem 26. April 2014 wieder der Maimarkt in Mannheim statt. Schauen Sie doch mal vorbei, wir werden auch vor Ort sein!
http://www.maimarkt.de/index.php?id=179

Nun bleibt nicht viel mehr zu sagen, als bis bald, Carpe Diem
und herzliche Grüße,
Carola Kasimir
& das Team von
Der Kleine Buch Verlag

Hinterlassen sie einen Kommentar