Madeleine und der Gefangene

Madeleine und der Gefangene

ISBN: 978-3-7650-6800-3
20 × 15 × 1 cm
Hardcover
180 Seiten

12,00 Preis inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Nicht vorrätig

Buchbeschreibung: "Madeleine und der Gefangene" von Hubert Doerrschuck

Ein Appell an das Europa von heute mit Illustrationen von der Künstlerin Stefanie von Schroeter

 

„Mehr als ein Jahrhundert lang lag Paris näher als Berlin …“ – Hubert Doerrschuck

 

Die Zeit: – 1946, kurz nach Ende des zweiten Weltkriegs
Der Ort: – Frankreich, auf dem Landgut des noblen Herrn von Latigny

Hier treffen die 14-jährige Madeleine, Tochter des Hauses, und Armand, ihr um ein Jahr älteren Vetter, auf Michael, den Boche – wie die jungen Franzosen ihn nennen –, den vom Lager für die Gartenarbeit abgestellten deutschen Kriegsgefangenen.

Madeleine, konservativ erzogen, ist kritisch gegenüber dem Boche, aber auch fasziniert. Armand hasst den ihn, weil sein Vater im Krieg gegen die Deutschen gefallen ist. Michael liebt Frankreich, „das Frankreich der Jeanne d’Arc, der Notre-Dame und Schlösser der Loire, das Frankreich Voltaires und Balsacs, Cezannes und Rodins, das Frankreich der Gärten und der fruchtbaren Erde, des Südwinds und der Meeresbrandung, der normannischen Wiesen und der Lebensfreude.“

Michael spricht von dem Frankreich, das der ganzen Welt gehöre.

Mit Nachwort von Raimar Stange.

Das könnte dir auch gefallen …

Informationen über den Autor "Hubert Doerrschuck"

Hubert Doerschuckk, geb. 16. Mai 1920, gest. 08. Juli 1999, wurde in Karlsruhe geboren, war Journalist und Schriftsteller – in den Jahren 1977 wichtiges Mitglied im Redaktionsteam der „Badischen Neusten Nachrichten“ (BNN), zuletzt Ressortchef für die Sonntagsbeilage, Film und Fernsehen. Bekannt wurde er unter dem Pseudonym „Amadeus Siebenpunkt“.

weiter Informationen und Bücher von Hubert Doerrschuck...

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.